Quoniam in me speravit

Quoniam in me speravit
Titel:
Quoniam in me speravit
Untertitel:
Erster bis vierter Fastensonntag im Gregorianischen Choral
Interpret:
Schola Gregoriana Monacensis, Stephan Zippe
Gesamtspieldauer:
78:57 Min.
Erscheinungsjahr:
2012
Bestellnummer:
978-3-8306-7572-3
Preis:
19.80 €
 

Die CD umfasst die Eigengesänge der ersten vier Fastensonntage. Der Choralgesang dieser Vorbereitungszeit auf Ostern vermittelt vor allem den Gedanken, dass der Mensch in seinen Nöten bei Gott geborgen ist. Das Leitmotiv dieser Zeit ist daher auch der Vers: sub pennis eius sperabis - unter seinen Flügeln bist du geborgen (Ps 90). Die Schola orientiert sich bei ihrer Ausführung an den musikalischen und liturgiegeschichtlichen Einsichten des Graduale Novum.

"Die Homogenität der acht Sänger ist erstaunlich, die warme Färbung der Stimmen ebenso angemessen wie angenehm anhörbar" (Musica Sacra 3/2013, S. 200)

Ähnliche Produkte:

Hörproben:

  1. Introitus Invocabit me
  2. Graduale Angelis suis
  3. Tractus Qui habitat
  4. Offertorium Scapulis suis
  5. Communio Scapulis suis
  6. Introitus Tibi dixit cor meum
  7. Introitus Reminiscere
  8. Graduale Sciant gentes
  9. Tractus Commovisti
  10. Offertorium Meditabor
  11. Communio Visionem
  12. Introitus Oculi mei
  13. Gradule Exsurge ... non praevaleat
  14. Tractus Ad te levavi
  15. Offertorium Iustitiae Domini
  16. Communio Passer
  17. Introitus Laetare Ierusalem
  18. Graduale Laetatus sum
  19. Tractus Qui confidunt
  20. Offertorium Laudate Dominum
  21. Communio Ierusalem, quae aedificatur