Cantare amantis est

10 Jahre Haus für Gregorianik

Seit 1996 vermittelt das Münchner „Haus für Gregorianik“ Gesangspraxis, Spiritualität und Begeisterung für den Gregorianischen Choral. Über zehn Jahre hinweg ist ein großes Netzwerk von Sängern, Freunden und Förderern des Instituts entstanden, die hinter dem Anliegen stehen, dem Gregorianischen Choral in der heutigen Zeit Ohr, Mund, Herz und Hand zu leihen. Der Wort des hl. Augustinus „Cantare amantis est“ (Es ziemt sich für den Liebenden zu singen) drückt aus, dass das Singen des Chorals eine tiefe Sehnsucht stillen und zum inneren Gebet führen kann.

 

Ähnliche Produkte:
Cantare amantis est
Autor:
Gregor Baumhof (ed.), Severin Putz (ed.), Christian Schuler (ed.)
Seitenanzahl:
152
Erscheinungsjahr:
2017
Bestellnummer:
978-3-8306-7803-8
Preis:
19.95 €